Entspannen nach dem Sport

Natürlich ermüdet regelmäßiges und vor allem hartes Training den Körper. Damit sich die sportlichen Aktivitäten auch lohnen und effektiv sind, braucht der menschliche Körper auch bewusste Phasen in denen er sich erholen kann.

Nur mit genügend intensiver Erholungszeit bauen sich auch die Muskel auf. Lediglich ein ausgewogenes Verhältnis aus Erholungsphasen und Sport führen zu einem idealen Muskelaufbau, nicht also ein übertrieben langes und / oder hartes Training. Ein effektiver Trainingsplan beinhaltet deshalb nach der körperlichen Belastung auch Phasen der Entspannung.

Ruhephasen – Wie lange?

Je nachdem, wie lange trainiert wurde und welche körperliche Fitness der Sportler besitzt, variiert die Dauer der Regenerationsphasen. Auch hat das Alter, das Gewicht und das Geschlecht nimmt Einfluss auf die benötigte Zeit der Ruhe, bis der Körper wieder voll leistungsfähig ist.

Wie entspannt der Körper am besten?

Für ein entspanntes und beruhigtes Körpergefühl nach dem Sport, sorgt in erster Linie ausreichend Schlaf. Auch eine gesunde Ernährung, also viel frisches Obst und Gemüse, ist die Basis für körperliches Wohlbefinden. Massagen nach den sportlichen Aktivitäten, ein Saunabesuch, eine warme Dusche oder ein warmes Bad sorgen zusätzlich für eine optimale Entspannung und lockern die angespannten Muskelpartien, da effizient der Stoffwechsel angeregt wird.

Auch im Alltag kann der Körper entspannen. Ein ausgedehnter Spaziergang an der frischen Luft kann sehr entspannend sein.

Nach dem Sport sorgt neben den lange bekannten Regenerationsmethoden auch die Akupressurmatte für eine schnellere Erholung. Akupressurmatten sind teilweise ausgestattet mit 6210 bis 12000 Akupressur-Nadeln, welche Nerven und Muskeln anregen. Durch die Schwerkraft entsteht ein Druck der Nadeln auf die Haut. Muskelverspannungen und Krämpfe werden effektiv gelöst. Nach bereits 15 Minuten auf der Akupressurmatte wird die Durchblutung in den Körperbereichen, die auf der Matte aufliegen, gefördert. Dadurch zirkuliert mehr Blut und mehr Nährstoffe und Sauerstoff werden durch den Körper transportiert. So wird die Regenration der Muskeln deutlich vorangetrieben.

Info: Neben dem Begriff Akupressurmatte gibt es auch Bezeichnungen wie Nagelmatte, Pranamatte, Nadelbrett oder Blumenfeldmatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *