Grundlagen der Energiemedizin

Energiemedizin ist ein allgemeiner Oberbegriff für Ansätze in verschiedenen Kulturen, die auf der Vorstellung beruhen, dass Energieflüsse spiritueller Natur unsere körperliche und mentale Gesundheit wesentlich bestimmen oder zumindest beeinflussen. Die Prinzipien der heutigen energiemedizinischen Ansätze berufen sich auf tausendjährige Traditionen, die in vielen Kulturen des Fernen Ostens noch heute Anwendung finden.

Grundlagen der Energiemedizin weiterlesen

Venenentzündung und Behandlungsformen

Zu den möglichen Ursachen einer Venenentzündung gehört ein verlangsamter Blutfluss, hervorgerufen durch Krampfadern, Bettlägerigkeit oder Herzschwäche. Vornehmlich Symptome bei einer Venenentzündung sind eine deutliche Rötung der Haut und ein intensives Wärmegefühl im Bereich der Vene. Weitere Symptome sind Druckempfindlichkeit der Venen, Verhärtungen dieser und Schmerzen. Zur Vermeidung einer Thrombose oder gar Lungenembolie, welche mit schwerwiegenden Folgen verbunden sind, sollten Betroffene unbedingt ihren Hausarzt konsultieren. Je nach Schwere der Entzündung beträgt die Behandlungszeit einer Venenentzündung nur wenige Tage bis hin zu mehreren Wochen. Dieses hängt davon ab, ob die Venen bereits durch Krampfadern oder Thrombose vorgeschädigt sind. Komplizierter und langwieriger gestaltet sich die Behandlung, wenn die Venenentzündung unmittelbar nach einer Operation auftritt.

Venenentzündung und Behandlungsformen weiterlesen

Entspannen nach dem Sport

Natürlich ermüdet regelmäßiges und vor allem hartes Training den Körper. Damit sich die sportlichen Aktivitäten auch lohnen und effektiv sind, braucht der menschliche Körper auch bewusste Phasen in denen er sich erholen kann.

Nur mit genügend intensiver Erholungszeit bauen sich auch die Muskel auf. Lediglich ein ausgewogenes Verhältnis aus Erholungsphasen und Sport führen zu einem idealen Muskelaufbau, nicht also ein übertrieben langes und / oder hartes Training. Ein effektiver Trainingsplan beinhaltet deshalb nach der körperlichen Belastung auch Phasen der Entspannung.

Entspannen nach dem Sport weiterlesen

Ernährungstipps bei starkem Schwitzen

schweissdruesenWer ständig zu stark schwitzt, ernährt sich eventuell falsch. Übermäßiger Schweiß entsteht durch bestimmte Ernährungsformen. Gerade einseitige oder mangelhafte Ernährung begünstigen Schweiß. Wenn Betroffene viel Würziges, Fettiges und Scharfes essen, führt das zu Schweißausbrüchen. Gesunde und ausgewogene Nahrungsmittel helfen, Schweißattacken zu verhindern. Scharfe Gerichte und Gewürze wie zum Beispiel Pfeffer, Peperoni oder Gewürzpaprika sind zu vermeiden. Auch Senf und Curry lösen Schweißattacken aus. Die Stoffe in Gewürzen erweitern die Gefäße. Dadurch erhöht sich der Herzschlag und der Körper produziert Schweiß. Wer starkes Schwitzen reduzieren möchte, verbannt Fleisch und Wurst ebenfalls vom Speiseplan. Das Gleiche gilt für alkohol- und koffeinhaltige Getränke.

Ernährungstipps bei starkem Schwitzen weiterlesen

Schöne Haut durch Schwitzen?

sauna-und-zubehoer

Schöne reine und zarte Haut ist unser Markenzeichen. Damit das so bleibt, kann man den körpereigenen Strukturen nachhelfen. Schwitzen hat eine reinigende Wirkung und wird oft als lästig und unangenehm empfunden. Doch mit dem Schweiß lösen sich abgestorbene Hautschüppchen und die Haut sieht jünger und frischer aus. Die Produktion neuer Zellen wird angeregt und der Alterungsprozess minimiert.

Schöne Haut durch Schwitzen? weiterlesen